Romanistin 

Ich mache mit, weil mit der Kampagne nicht nur Menschen in Not geholfen wird, sondern Bewusstsein für die Flüchtlingsproblematik geschaffen wird. Ich hoffe, dass dadurch der Weg für eine regelmäßige Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland geöffnet wird.

Constanza Ruiz Paetau

Journalist 

Na klar!

Markus Saga

Lehrerin 

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.

(afrikanisches Sprichwort)

Anika Samosny

Bundestagsabgeordneter 

Weil ich als Friedenspolitiker weiß, wie viele Menschen durch Krieg, Bürgerkrieg und brutale Gewalt in die Flucht geschlagen werden, bin ich für eine großzügige und verlässliche Aufnahme von Flüchtlingen in unserem Land.

Paul Schäfer

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut!

(Chinesisches Sprichwort)

Daphne Schatz-Kappler

Krankenpfleger 

Statt nur rumzumeckern und Angst zu verbreiten werde ich lieber unterstützend aktiv!

Dietmar Scheele

Hochschuhllehrer in Ruhe

Habe Zeit und Lust mich als Pate zu engagieren

Uwe Scheler

Lehrer 

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“

Samuel Schmenn

Journalistin, Social Entrepreneur

Es geht dem Ganzen nur so gut, wie es dem Einzelnen geht.

Nicola Schmidt

Religionswissenschaftler 

Ich mache mit, weil ich es auch gerne hätte, dass ich aufgenommen würde, wenn ich aus Deutschland fliehen müsste.

Michael Schmiedel