Erzieherin in der Jugendhilfe

Miteinander leben bedeutet, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen.

Christina Schmitz

Student 

Alle Menschen haben das Recht auf ein gutes Leben in einer friedlichen Umgebung, wo man ihnen mit offenen Armen entgegen kommen und sie bei der Integration unterstützen sollte. Ich möchte gerne meinen Beitrag dazu leisten, beispielsweise in der Lehre der deutschen Sprache.

Fabian Schneider

Lehrerin für Förderschulen

Ich mache mit!

Katharina Schneider

Ich mache mit, weil ich glaube, dass diese Kampagne etwas bewegen kann und wir so Flüchtlingen aus aller Welt helfen können.

Hans Peter Schoenenberg

Bankkaufmann 

Ja, ich helfe gerne, weil es meine Pflicht ist, denen zu helfen, die es am notwendisgsten haben.

Walter Seiwert

Politikwissenschaftler 

Ich mache mit, weil die gemeinsame Verantwortung gegenüber Flüchtlingen für mich als Christ und als Liberaler von grundlegender Bedeutung ist.

Joachim Stamp

M.Sc. Psychologin 

Helfen statt meckern!

Nora Struszczynski

Ökologiereferentin

Ich mache mit, weil die allgemeinen Menschenrechte international gültig sind. Deutschland sollte vorbildlich bei der Umsetzung und Einhaltung handeln!

Ute Tacke

Schülerin 

Ich helfe jedem Menschen, der meine Hilfe gebrauchen kann.

Thalia Tattoni

Berührungsängste durch Erleben abbauen.

Liane Scholten