António Guterres © UNITED NATIONS Copyright 2020

Am Montag, den 23.3.2020 rief UN-Generalsekretär António Guterres anlässlich der weltweiten Verbreitung von COVID-19 zu einem globalen Waffenstillstand auf, was wir ausdrücklich unterstützen. Er erinnert daran, dass „Flüchtlinge und andere durch gewaltsame Konflikte vertriebene Personen […] doppelt gefährdet“ sind. Wenngleich wir die Kriegsmetaphorik bezogen auf die Anstrengungen zur Eindämmung des Virus unangemessen finden, teilen wir im Kern sein Fazit: „Wir müssen die Krankheit des Krieges beenden und die Krankheit bekämpfen, die unsere Welt verwüstet.“

Den Aufruf in voller Länge lesen Sie hier: https://unric.org/de/guterres-aufruf-zu-einem-globalen-waffenstillstand/